.

Jahresbericht BLAG-LÜCK

Am 1. August 2014 wurde das Bund-Länder-Programm zum „Schließen von Indikationslücken im Pflanzenschutz (BLAG-LÜCK)“ von den AbteilungsleiterInnen „Landwirtschaftliche Erzeugung“ beschlossen. Mit diesem Schritt erfolgte erstmalig für Deutschland eine rechtliche Verankerung der Strukturen und Zuständigkeiten auf dem Gebiet der Lückenindikationen. Dieses war notwendig geworden, da sich die rechtlichen Rahmenbedingungen (VO 1107/2009, PflSchG, NAP) und die europäischen Lückenstrukturen (Gründung der EU Commodity Expert Groups Minor Uses) verändert hatten.

 

Jahresbericht BLAG-Lück 2015 (Größe: 546 kB; Downloads bisher: 981; Letzter Download am: 14.11.2018)

Jahresbericht BLAG-Lück 2016 (Größe: 70 kB; Downloads bisher: 665; Letzter Download am: 14.11.2018)



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite